BERATUNGS- UND BUCHUNGSHOTLINE: +49 (0) 6344-94420 30   

120 Jahre Seereisen entlang der Fjordküste.Von jeher versuchten die Menschen den Handel mit getrocknetem Fisch aufzubauen. Aber der Seeweg entlang der Westküste galt als risikoreiches Wagnis, gab es doch keine zuverlässigen Seekarten und nur wenige Leuchttürme.

Die Gründung von Hurtigruten

Der norwegische Staat bekundete schließlich großes Interesse daran, den Norden und den Süden einander näher zu bringen, und bot finanzielle Unterstützung an. Es war  Kapitän Richard With, dem es schließlich 1893 gelang, mit seinem Dampfschiff „VESTERÅLEN“ einen regelmäßigen Schiffsliniendienst entlang der norwegischen Westküste einzurichten.

Gemeinsam mit dem befreundeten Lotsen Anders Holthe erstellte With akribisches Kartenmaterial für die Küstengewässer und bewies schließlich, dass die Strecke doch schiffbar war! Zunächst von Trondheim nach Hammerfest, später von Bergen nach Kirkenes in nur einer Woche und auch bei Nacht! Die Naturgewalten waren überlistet, und Richard With schenkte Norwegen diese wichtige Lebensader entlang der Westküste zwischen Nord und Süd und nannte sie Hurtigruten – „schnelle Route“.

Bereits das erste Hurtigruten Schiff war Postdampfer, Frachter und Passagierschiff zugleich. Das hat sich bis heute, 118 Jahre später, nicht geändert. Mit dem Unterschied, dass die Passagierzahlen im Laufe der Jahre stetig gestiegen sind, der Frachtanteil immer geringer wurde und die Schiffe immer schneller und größer wurden. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der Flotte wider.

Aktuell fahren drei Schiffsgenerationen mit unterschiedlichen Kapazitäten unter dem Banner der neuen, im März 2006 etablierten Reederei Hurtigruten Group ASA, einer Fusion der beiden Hurtigruten  Reedereien OVDS und TFDS: die beiden traditionellen Schiffe (Baujahr 1956/1964), drei Schiffe der so genannten „mittleren Generation“ (Bj. 1982/83) sowie acht Schiffe der „neuen Generation“ (Bj. 1993–2003). In den 118 Jahren waren seit der Gründung durch Richard With nicht weniger als acht Reedereien Betreibergesellschaften der Hurtigruten.

Die Professionalität der erfahrenen norwegischen Seeleute ist über all diese Veränderungen geblieben. Unbeeindruckt, stets professionell. Die Hurtigruten Kapitäne und ihre Besatzungen kennen die Gewässer wie ihre Westentasche, verfügen über ein großes nautisches Können und befördern Fracht und Passagiere sicher von Hafen zu Hafen. Jeder unserer Kapitäne ist vor seinem Hurtigruten Einsatz mindestens fünf Jahre in norwegischen Gewässern gefahren und besitzt selbstverständlich ein Lotsen-Patent. Zudem fahren alle Hurtigruten Schiffe unter norwegischer Flagge, deren Sicherheitsstandards zu den anspruchsvollsten der Welt gehören.

Damals wie heute sind die Hurtigruten ein wichtiger Teil des öffentlichen Lebens. Sie führen Familien im dünn besiedelten Norwegen zusammen und dienen schon mal als „Schulbus“ für Kinder und Jugendliche. Tagtäglich legt eines der 13 Hurtigruten Schiffe von Bergen ab, um mit einer durchschnittlichen Fahrtgeschwindigkeit von 16 Knoten gen Norden nach Kirkenes und zurück in den Süden nach Bergen zu fahren.

 


Aktuelle Angebote

 

100% Kunden Zufriedenheit

Lingenfelder-reiselounge.de | Fussballtouren.de | Handballtouren.de | Tennistouren.de | ab-auf-kreuzfahrt.de | unserball.de (Bewertungsportal)